Die beste Schokolade, die ich je gegessen habe.

Hier einige Infos zu Zotter Schokolade.MB_Paparazzi_hinten

Zotter Schokolade aus Österreich
Bio , Fair Trade und unglaublich gut !

Hier ein paar Infos über die Firma die gleichzeitig erklären, warum wir uns (abgesehen von dem unfassbar guten Geschmack) für sie entschieden haben.

Zotter kreiert Schokolade für individuelle Menschen, die bewusst genießen. Im Vordergrund steht immer der Mensch, der Geschmack und die öko-soziale Verantwortung, die wir für unsere Welt tragen. Zotter schneidert keine Produkte für den Markt zu, macht keine Kompromisse, sondern geht ganzheitlich und konsequent seinen Weg. Und es gibt ein paar Menschen die das mögen.

1999 eröffnet Josef Zotter  mit seiner Frau und dem Grafiker A. Gratze auf dem Hof seiner Eltern die
„ z o t t e r  Schokoladen Manufaktur“.  Bereits 2000 bricht der Schokoladenhype aus, und die ausgefallenen Schokoladen sind sehr gefragt. (2002 entsteht bereits die neue Manufaktur)
Konsequent investiert Josef Zotter in seine Produkte. Er reist in die Anbauländer und stellt seine gesamte Produktion auf fair gehandelten Kakao und Rohrrohrzucker um. Gleich darauf auch auf Bio.

MB_PaparazziBio meint den schonenden Umgang mit Ressourcen, das Bewahren von Artenvielfalt und Traditionen, den Respekt vor Lebensmitteln und vor dem Leben selbst. Bio ist ein Schritt in die Zukunft.

Zotter setzt auf persönlichen Kontakt zu seinen Kakaobauern und sucht die besten regionalen Blends selbst aus. Er arbeitet mit ausgewählten Fairtrade-Kooperativen zusammen, denn schnell wurde ihm klar, dass es viel Schokolade gibt, die Bauchschmerzen bereitet. Die meisten Schokoladenhersteller verschließen die Augen vor den bitteren Tatsachen und lehnen die Verantwortung für die Missstände in den Anbauländern wie Kinderarbeit, moderne Sklaverei und Rodung des Regenwaldes ab.

2007 setzt Josef Zotter seine Idee vom Schoko-Laden-Theater und seiner geschlossenen Produktionskette um. Er produziert jetzt „Bean to Bar“.
Das bedeutet, von der Bohne zur Tafel zu produzieren. Das klingt so logisch, dass man nicht vermutet, dass es eine Besonderheit ist. Tatsächlich ist „z o t t e r“ europaweit der einzige Hersteller, der von der Bohne weg ausschließlich in Bio und Fairtrade-Qualität produziert.

 

Wozu tut man das ?Labooko_Naschmusik
Selbst gemacht schmeckt doch am besten! Zotter teilt diese Überzeugung und macht seine Schokoladen selbst. Er röstet, mahlt, walzt und conchiert. Wenn es darum geht, den Kontinent Schokolade zu entdecken, muss man den Urstoff „Rohkakao“ und die Technologie im Haus haben. Vom Schreibtisch aus kann man schließlich keine Forschungen und Entdeckungen machen.
Es entstehen völlig neuartige Schokoladen, eine ästhetische und geschmackliche Innovation.

Am Puls der Zeit
Josef Zotter schließt nicht nur seinen Produktionskreislauf, sondern richtet alle Unternehmensprozesse ganzheitlich aus. Er düngt mit Kakaoschalen im „Essbaren Tiergarten“ , setzt auf erneuerbare Energie, stellt auf umweltfreundliche Verpackung um, serviert seinen Mitarbeitern ein kostenloses Bio-Menü, engagiert sich in Entwicklungsländern und düst mit seinem alten Elektroauto zur Arbeit.
Der ganzheitliche Ansatz überzeugt auch die Marktanalysten von Greenpeace: In punkto Ökologie, Tierschutz und soziale Aspekte lässt „z o t t e r“ die Konkurrenz im Schokoladencheck weit hinter sich. Vom Rohstoff bis zur Verpackung: Zotter entwickelt sich zu einem der nachhaltigsten Unternehmen Österreichs.

Quelle:  Vision & Kreation  ( z o t t e r )

 

Schreibe einen Kommentar